Mehr Produktivit?t mit der richtigen Dual-Monitor-Konfiguration

Draufsicht eines doppelten Lima Monitorarms.

Vier kleine Schritte für gro?e ergonomische Vorteile

1. Nehmen Sie eine ergonomisch korrekte K?rperhaltung ein.
2. W?hlen Sie Ihren Hauptbildschirm.
3. Richten Sie Ihre Maus am Hauptbildschirm aus.
4. Stellen Sie beide Monitore in gleicher H?he und auf Augenh?he auf.

Die Verwendung von zwei Monitoren bei der Arbeit ist seit 2002 um 70 Prozent angestiegen, und dafür gibt einen Grund. Zahlreiche Studien zeigen, dass Mitarbeiter mit zwei Bildschirmen produktiver sind – um bis zu 43 Prozent1. Wenn jedoch die Ergonomie nicht stimmt, machen Rückenschmerzen und Augenbelastung die erhofften Produktivit?tsvorteile oft wieder nichtig. Lesen Sie die folgenden Tipps für die richtige Dual-Monitor-Konfiguration, um Komfort und Produktivit?t zu gew?hrleisten und den Nutzen aus Ihrer Investition zu maximieren.

Zeichnung einer Person auf einem ergonomischen Bürostuhl an einem h?henverstellbaren Schreibtisch, von der Seite betrachtet. Sie veranschaulicht, dass man den Hauptbildschirm gerade vor sich auf Augenh?he positionieren sollte.

1. Nehmen Sie die richtige Haltung ein

K?rperhaltung und Komfort sind eng miteinander verbunden. Wichtig ist also, die richtige Haltung zu finden, bevor Sie Ihre Monitorarme einstellen. Beim Sitzen sollte Ihr Rücken die untere Rückenlehne des Stuhls berühren. Ihre Fü?e sollten fest auf dem Boden stehen und Ihre Unterarme sollten im rechten Winkel auf dem Schreibtisch ruhen. Das Gleiche gilt für die Arbeit im Stehen. Stehen Sie gerade und achten Sie darauf, dass Ihre Unterarme im rechten Winkel auf der Schreibtischplatte liegen.

2. W?hlen Sie Ihren Hauptbildschirm

Nachdem Sie also die beste Sitz- oder Stehposition gefunden haben, k?nnen Sie Ihre Monitore einstellen. Bei einer Dual-Monitor-Konfiguration ist Ihr Hauptbildschirm der, an dem Sie z. B. einen Bericht schreiben oder eine Tabelle ausfüllen. Der zweite Bildschirm sollte für sekund?re Zwecke genutzt werden. (Z?hlen Katzenvideos?)

Zeichnung von zwei Bildschirmen nebeneinander, von vorne betrachtet. Sie veranschaulicht, dass Sie einen Monitor als Hauptbildschirm und den zweiten für sekund?re Zwecke nutzen sollten.
Zeichnung von Schreibtisch, Stuhl, Tastatur, Maus und Bildschirm, von oben betrachtet. Sie veranschaulicht, dass man die Position der Maus am Hauptbildschirm ausrichten sollte.

3. Richten Sie die Maus aus

Richten Sie Ihre Maus nach Einstellung Ihrer Monitore auf den Hauptbildschirm aus, und zwar k?rpernah. Wenn Sie zu weit nach der Maus greifen und Ihren Ellbogen auf nahezu 180 Grad strecken müssen, sind Verletzungen durch wiederholte Beanspruchung m?glich.

4. Achten Sie auf Komfort

Positionieren Sie den Hauptbildschirm gerade vor sich auf Augenh?he; der sekund?re Bildschirm daneben sollte genau die gleiche H?he haben. Auf diese Weise vermeiden Sie Nacken- und Augenbeschwerden, die auftreten k?nnen, wenn Sie sich verrenken oder zum anderen Bildschirm hinuntersehen müssen.

Zeichnung einer Person auf einem Bürostuhl an einem h?henverstellbaren Schreibtisch, von der Seite betrachtet. Sie veranschaulicht, dass man die Unterarme im rechten Winkel auf den Schreibtisch legen k?nnen sollte.

Der beste Monitorarm für Ihre Bedürfnisse

Sie brauchen also eine Dual-Monitor-Konfiguration, sind sich aber nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? Sehen Sie sich diese Optionen von Herman Miller an.

Ollin Monitorarm

Der dynamische Ollin Monitorarm tr?gt selbst die leichtesten Ger?te, ob Laptop oder Monitor. Der Arm hat einen gro?en Bewegungs- und Neigungsbereich, inklusive einer idealen Neigung für Touchscreens. Ganz gleich, ob Sie im Sitzen oder im Stehen arbeiten – mit dem Ollin kommt der Monitor zu Ihnen, für optimalen Komfort.

Flo Monitorarm

Die gesamte Familie von Flo Monitorarmen erm?glicht eine stufenlose, intuitive Einstellung von Abstand, H?he und Neigung, um Augenbelastung zu vermeiden – alles an einer S?ule. Der dynamische Bewegungsbereich unterstützt den einfachen Wechsel zwischen Sitzen und Stehen.

Daisyone Monitorarm

Daisyone l?sst sich ganz einfach installieren und tr?gt bis zu vier Monitore an einer S?ule, alle auf der gleichen H?he. Dank seines praktischen, platzsparenden Designs empfiehlt sich Daisyone besonders für Umgebungen, in denen viele Personen auf engem Raum sitzen und arbeiten.

Wishbone Monitorarm

Der Wishbone Monitorarm mit S?ule und Quertr?ger ist in drei L?ngenvarianten erh?ltlich. Sein Design eignet sich ideal für Multi-Monitor-Anwendungen, wie z. B. B?rsenparkette und Schaltzentralen.

Hinweise
[1] https://www.jonpeddie.com/press-release/jon-peddie-research-multiple-displays-can-increase-productivity-by-42/

汤姆叔叔-在线视频